Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
zur?ck zur Startseite...

Allergolog. Diagnostik und Therapie / Immuntherapie 

Wenn Allergien im Kindesalter auftreten, müssen wir die Ursachen dafür heraus finden. Es besteht ansonsten die Gefahr, dass die Entzündung, die jeder allergischen Erkrankung zu Grunde liegt, sich auf weitere Organe ausbreitet.

Treten folge Anzeichen auf, stellen Sie sich bitte bei mir vor:

  • Bindehautentzündung
    (tränende, juckende, gerötete
    und geschwollene Augen)
  • Fließschnupfen
    (wässriger Dauerschnupfen,
    behinderte Nasenatmung)
  • Nesselsucht
  • chronischer Husten
    (Atemnot bis hin zum
    allergischen Asthma bronchiale)
Pusteblume

Der beste Weg zur vollständigen Beschwerdefreiheit ist die konsequente Meidung der krankheitsauslösenden Allergene. Ist dies nicht möglich, biete ich die spezifische Immuntherapie als optimale Behandlungsmöglichkeit an (frührer: Hypo- oder Desensibilisierung; "Allergieimpfung").

Neurodermitis, eine chronische Erkrankung der Haut, macht auch vielen kleinen Patieten sehr zu schaffen. Um Sicherheit im Umgang mit dieser Krankheit zu bekommen, ist eine äußerliche Therapie und eine intensive Beratung erforderlich.